Senioren

Die KSV-Senioren sind einer der Aktivposten im Kiersper Schützenverein. Am 26. Januar 1983 fanden sich die Schützenbrüder Herbert Drostel, Ernst Kemper, Hans Albert Kinold, Siegfried Schnell, Friedrich Vollmann und Werner Wortmann zusammen, um eine Senioren-Schießgruppe zu gründen. Anstelle eines Vorstandes gab es Zuständigkeiten. Herbert Drostel wurde Präsident, Ernst Kemper und Friedrich Vollmann organisierten alle für die schießsportlichen Begebenheiten erforderlichen Aufgaben. 1985 gaben sich die KSV-Senioren eine verbindliche Ordnung. 2003 wurde das 20-jährige Jubiläum der Senioren gefeiert.

Senioren

Aktivitäten

Nach Herbert Drostel (Ehrenvorsitzender des KSV) bekleideten Friedrich Vollmann und jetzt Hans Albert Kinold das Präsidentenamt. Beim jährlichen Kreis-Seniorenschießen und ebenso bei den Rundenwettkämpfen gehen die KSV-Senioren mit wechselnden Erfolgen an den Start. In der Gruppe selbst runden eigene Pokalschießen, wie das “Helmut-Bellingrodt-Gedächtnisschießen”, Weihnachts- und Osterfeiern und das Scheunenfest in Oberbremicke das Jahresprogramm ab. Neben gemütlichen, schon traditionellen Zusammenkünften, stehen auch jährliche Ausflüge mit den Seniorinnen zu attraktiven Zielen in Deutschland.