Schützenmäuse

Um auch der weiblichen Jugend einen separaten Platz im Kiersper Schützenverein zu ermöglichen, fanden sich im Jahr 2008 einige Mädels zusammen, mit der Idee, einen Zug für junge Frauen ab 16 Jahren zu schaffen und diesen die Möglichkeit zu bieten, aktiv am Vereinsleben und den dazugehörigen Veranstaltungen teilzunehmen. Es gründeten sich die Schützenmäuse.

Die von den „Mäusen“ ausgewählten pinken Poloshirts fielen schnell zwischen all dem traditionellen Grün und Weiß auf, wodurch bald neue Mitglieder ihren Weg zu der kleinen Gruppe fanden. Nach und nach wurden auch andere Farben ausgewählt. Schwarze Pullover und Weiße Blusen mit kleinen pinken Akzenten, wie zum Beispiel traditionellen karierten Tüchern, runden das Erscheinungsbild der Mäuse perfekt ab. Doch auch in abendlicher Garderobe treten die Mäuse auf ausgewählten Veranstaltungen auf und präsentieren sich in langen Kleidern. Ebenso designten sie einen eigenen Button, welcher von vielen Schützen getragen wird. So erstrahlt der knallige pinke Anstecker an vielen Uniformen und Kitteln mit der Aufschrift: „Schützenfest Leider geil!“.

Wappen

Die Zugführung, bestehend aus Svenja Seelbach und Saskia Pinzke, organisiert regelmäßig Treffen und Ausflüge der Gruppe. Die Schützenmäuse nehmen tatkräftig am Vereinsleben teil und unterstützen die Tradition des Schützenwesens. So sind die Mäuse annähernd auf jeder Veranstaltung des Vereins, immer im Vollzähligkeit bemüht, anzutreffen. Gerne wird auch auf Geburtstagen und anderen Veranstaltungen gekellnert oder weitere Unterstützung geboten. Bei dem Event des KSV Reservezuges „Haunerbusch on the rocks“ kümmern sie sich zum Beispiel um die Garderobe.

Im Vordergrund steht natürlich für alle Mäuse der Zusammenhalt sowie die Freude am Vereinsleben. Aber auch in ihrer Freizeit lassen sich die Mäuse den gemeinsamen Spaß nicht nehmen, nahmen im Sommer 2014 an der populären Ice Bucket Challenge teil und spendeten in Kooperation mit den anderen Zügen des KSV an die Helfer vor Ort in Kierspe.

Seit dem Kiersper Schützenfest 2013 sind die Mäuse stolz auf ihre Majestäten Königin Mandy Stanke und Prinzessin Jil Clever, welche beide aktiv zur Gruppe der Schützenmäuse gehören. Die Majestäten werden auf Veranstaltungen gerne von kleineren Abordnungen begleitet und von der Gruppe tatkräftig unterstützt.

Ab diesem Jahr wird es auch eine „Mäusekönigin“ geben. Beim Sommerfest der Schützenmäuse treten die Mäuse gegeneinander an und werfen mit Lederbällen auf den pinken Holzvogel. Neben Krone, Rute und zwei Flügeln ist der Rumpf das begehrteste Objekt des Vogels, denn wer diesen abwirft wird zur Mäusekönigin 2015 gekrönt.

Frei nach dem Motto „Nach dem Schützenfest ist vor dem Schützenfest“ planen die Mäuse immer an neuen gemeinsam Ideen und freuen sich über jede Interessentin, welche die Gruppe mit Rat und Tat unterstützen möchte.