Kiersper Jungs

Wappen

Der Vorstand und das Kommando des Kiersper Schützenvereins hatten die Idee eine Verjüngungskur für den Verein durchzuführen. Die Jugend Abteilung ist sehr Schießsport fokussiert, weshalb das Bedürfnis nach einer jungen Truppe bestand, deren Augenmerk auf der Gemeinschaft und der Fortführung der Tradition liegt.

Initiiert wurde diese Gruppe durch Niklas Jung, dem Sohn des Kommandoführers Armin Jung. Zusammen mit Freunden traf man sich dann im August 2007 im Schießstand zu einer Gründungsversammlung. Neben dem Namen, der von Niklas Jung eingebracht wurde, beschloss man auch eine einheitliche legere Kleidung mit Poloshirts um die Zusammengehörigkeit zu zeigen. Pünktlich zum Schützenfest war somit eine neue Gruppe gegründet, die “Kiersper Jungs”. Neben Niklas Jung und den beiden Gruppenführern Christoph Jagielki und Henrick Schmitz bestand die Gruppe zu diesem Zeitpunkt aus weiteren sieben Gründungsmitgliedern (Sebastian Jagielki, Felix Hofmann, Jens Schürmann, Tobias Friedrich, Marius Potthoff, Hendrik Potthoff, Maik Schäfer).

Die Kiersper Jungs sind mitlerweile zu einer wichtigen Gruppierung innerhalb des Vereins herangewachsen. Das zeigte insbesondere das Schützenfest 2013 zu dem es nunmehr über 30 Mitglieder gab und es zum ersten mal ein “Junge” schaffte das höchste Amt des Vereins anzutreten und König im KSV wurde. Krystian Wagner war somit auch der erste, der es schaffte direkt nach seiner Prinzenwürde die Königswürde anzutreten. Und um noch einen Superlativ drauf zu setzen, ist er auch noch der jüngste König in der Geschichte des Vereins.

Kiersper Jungs

Präsent sein ist eine der auffälligsten Eigenschaften der Gruppe. Auf nahezu allen Veranstaltungen des Vereins und auch bei Besuchen befreundeter Vereine ist eine Abordnung mit dabei. Die tatkräftige Unterstützung bei allen anstehenden Arbeiten ist nicht mehr wegzudenken. Mitlerweile wurden auch eigenständige Kontakte zu auswärtigen Vereinen wie in Liberhausen und Eldagsen geknüpft. Dass das Team der Kiersper Jungs beim Medaillenschießen erfolgreich ist, lässt hoffen, dass auch der ein oder andere Sportschütze aus der Gruppe erwächst. Aber auch ausserhalb des Schützenwesens ist man aktiv, wie diverse Siege bei Hobby-Fußballturnieren zeigen. Darüberhinaus sind auch eigene Veranstaltungen geplant.

Die Zukunft des Vereins ist gesichert durch eine junge und agile Truppe, die mit ihrer Konsequenz gut in den Schützenverein passt. Monatliche Sitzungen und die stetige Suche nach neuen Mitgliedern (Mindestalter 16 Jahre) sorgen dafür, dass die Kiersper Jungs seit nunmehr sechs Jahren bestehen und wachsen. Die Unterstützung aus dem Verein und auch von ausserhalb zeigen die Akzeptanz, besonderer Dank gilt dabei ab die Sparkasse, den Vereinswirt Werner Becking und das Kommando, die die Jungs stets unterstützen und mit Rat zur Seite stehen.

“Wir sind Prinz und König”, Horrido.